Buddybrand

#GeschlossenFuerMorgen — Eine Awareness Kampagne zur Unterstützung der Berliner Kulturszene

Am 13. März 2020 legte die Corona-Pandemie das Berliner Nachtleben still. Tausende Musiker*innen, Künstler*innen und Kreativschaffende ringen seitdem um ihre Existenzen. Die bisherigen Hilfspakete
für die Kreativszene sind jedoch nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Ohne zusätzliche, dauerhafte Unterstützung droht der Berliner Kulturszene das Aus.

Wie symbolisiert man den Umsatz-Verlust des Berliner Nachtlebens und aller, die es am Laufen halten? Unser Ansatz: In einem bewegenden Online-Spot stellten wir stellvertretend einen Bon-Drucker in leer stehende Lieblingsorte der Stadt. Dabei prägen sich unbedruckte, meterlange Bons und das unaufhörliche Rattern des Druckers in den Kopf des Zuschauers ein, und ein unbehagliches Gefühl bleibt zurück: Denn die Kosten der Orte laufen, die Einnahmen, also die Tinte auf dem Bon, bleiben aus.

Innerhalb von 3 Tagen haben wir einen emotionalen Online-Spot mit der zentralen, kämpferischen Botschaft “Geschlossen für Morgen” umgesetzt und zusammen mit United We Stream einen Soli-Pulli, mit dem eindringlichen Slogan „Ohne Club kein After Hour Döner“, produziert.

Mit Hilfe von Online-Mags und Influencern konnten wir nicht nur enorme Aufmerksamkeit für das Problem generieren, sondern haben auch jedem Zuschauer die Möglichkeit gegeben, direkt zu helfen. Die Verkaufserlöse des Pullis, der sich über 5000 Mal verkaufte, gingen zu 100% an United We Stream sowie lokale Businesses.